Zum Inhalt springen

1/1998

Staats- und Demokratietheorien - vergriffen

Editorial  | Schwerpunkt  | Tagespolitik  | Lehre & Forschung  | DVPW  | Tagungsberichte  | Rezensionen

Editorial

Ilona Oesterhaus
Britta Schmitt:
Zivilgesellschaft, Frauenpolitik und Frauenbewegung in Rußland: Von 1917 bis zur Gegenwart

Schwerpunkt

Barbara Holland-Cunz/Gabriele Wilde
Staatsform Demokratie – Demokratieform Staat.
Einleitung

Birgit Seemann
„Feminism has no theory of the state"?
Perspektiven feministisch- politikwissenschaftlicher Staatsforschung in der BRD

Birgit Sauer
Entstaatlichung des Staates im Zeitalter der Globalisierung?
- Unzeitgemäßes Plädoyer für ein anti-patriarchales Staatskonzept

Bettina Knaup
Zur Geschlechterparadoxie im vernetzten Staat

Birgit Meyer
Die Frauen im Männerbund
- Politikerinnen von der Nachkriegszeit bis heute

Tanja Berg
Intersubjektive Freiheit und diskursive Demokratie

Jessika Glück
Das Kategorienpaar Fragilität und Stabilität in der politischen Theorie Hannah Arendts

Interview with Prof. Iris Marion Young
„Digging into the meaning of democracy"

zum Seitenanfang

Tagespolitik

Beate Hoecker
Abschied vom Feminismus?
Die Frauenpolitik von Bündnis 90/Die Grünen

Ingrid Reichart-Dreyer
Frauen- und familienpolitische Forderungen der CDU zur Bundestagswahl 1998

Astrid Hedin
Mehrdeutige Repräsentation – Frauen in der PDS

Birgit Meyer
Viel Lärm um nichts?
- Die Frauenpolitik von SPD und FDP im vergangenen Jahrzehnt

Eva Maleck-Lewy
Kein Ende in Sicht.
- Die Auseinandersetzung um den Paragraphen 218

Sabine Berghahn
Der Papst als Schwangerenberater, das Bundesverfassungsgericht als Glaubensverkünder.
Zur Gemengelage von Kirche und Staat in der Abtreibungsfrage. Ein Kommentar

zum Seitenanfang

Lehre & Forschung

Ingrid Kurz-Scherf, Alexandra Scheele und Maike Weerts
„Es gibt derzeit wichtigere und dringendere Probleme als die Frauenfrage".
Ergebnisse einer Befragung von Studierenden in Marburg

Barbara Strobel
Kaum gewonnen, schon zerronnen.
Mitbestimmungsrechte in Personalauswahlverfahren im Bereich der Wissenschaftlichen MitarbeiterInnen – eine quantité négligeable?

zum Seitenanfang

DVPW

Stefanie Sifft
Bericht des Sprecherinnenrates

Elisabeth Bongert, Renate Niekant
Der neue Sprecherinnenrat stellt sich vor

Helga Ostendorf
Protokoll der Mitgliederversammlung des AK „Politik und Geschlecht"
am 24.1.1998 in Magdeburg

Barbara Holland-Cunz
Bericht des Ständigen Ausschusses für Fragen der Frauenförderung (StAFF) in der DVPW

Patrizia Winkler
Tätigkeitsbericht

Elke Ziegler
Der gender-impact der samtenen Revolution in der Tschechoslowakei.
Feministische Theorie und ihr Potential für die Erklärung eines Regimewechsels

Aktualisierung des „Politologinnen-Breviers"

Susanne Sander
Bericht der Hamburger Regionalgruppe

zum Seitenanfang

Tagungsberichte

Bettina Knaup
„Mapping new spaces, fighting old boundaries?
Feminist interventions in society and culture" – NOIaSE-Summer School 1997 vom 18. August - 6. September 1997 in Dortmund und Bielefeld

Sandra Hedinger
Arbeitsgruppe „Frauen und Politik" beim Kongreß der Schweizerischen Vereinigung für Politische Wissenschaft
vom 13.-14. November 1997 in Balsthal

Tanja Berg, Elke Stolze
„Bildung im Umbruch. Frauenpolitische Perspektiven in den neuen und alten Bundesländern"
– Tagung des AK „Politik und Geschlecht" in der DVPW vom 23.-25. Januar 1998 in Magdeburg

Brigitte Fenner
„Technik – Politik – Geschlecht. Zum Verhältnis von Politik und Geschlecht in der politischen Techniksteuerung"
vom 6.-7. Februar 1998 an der TU Berlin

Anke Heimberg
„Institutionen patriarchaler Dominanz: Erosion oder Befestigung?"
- Tagung der Projektgruppe „Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterstudien" (InFraGe) am 7. Februar 1998 an der Philipps-Universität Marburg

zum Seitenanfang

Rezensionen

Susanne Zwingel
Susan Bickford:
The Dissonance of Democracy. Listening, conflict, and citizenship

Martina Kretschmann
Journalistinnenbund e.V. (Hg.):
Federführend. Journalistinnen berichten über Frauen in Führungspositionen

Brigitte Geißel
Birgit Meyer:
Frauen im Männerbund. Politikerinnen in Führungspositionen von der Nachkriegszeit bis heute

Andrea Gabler
Gaby Brüssow:
Frauenpolitik. Zum Verhältnis von Frauen und Politik am Beispiel von Frauenorganisationen der Parteien SPD und DIE GRÜNEN

Johanna Hofmann
Eva Brinkmann to Broxten:
„Nicht mehr ohne Geld und Macht!" Vom politischen Reden und Handeln der Frauen im Hessischen Landtag 1970-1995

Brigitte Kerchner
Sexualität – Macht – Körperpolitik
Neue Literatur

zum Seitenanfang