Zum Inhalt springen

1/2010

Feministische Perspektiven auf Nachhaltigkeitspolitik

Schwerpunkt  | Tagespolitik  | Lehre & Forschung  | Rezensionen

Schwerpunkt

Sherilyn MacGregor
Earthcare or Feminist Ecological Citizenship?
[Abstract]

Liane Schalatek
Geschlechtergleichheit – (k)ein Mandat für internationale Klimaverhandlungen?
[Abstract]

Franziska Müller
Verhandelte Geschlechterverhältnisse:
Gender in der internationalen Biodiversitätspolitik
[Abstract]

Tanja Mölders
Von der Frauen-Frage zum Vorsorgenden Wirtschaften –
eine (re)produktionstheoretische Interpretation empirischer Befunde zur Gender-Dimension von Agrarpolitik
[Abstract]

Thomas Krikser. Inga Nüthen
Bildung für nachhaltige Entwicklung und ihre Geschlechter −
zum Status quo der Geschlechterverhältnisse in der Bildung für nachhaltige Entwicklung
[Abstract]

IRMGARD SCHULTZ. DIANA HUMMEL. MARTINA PADMANABHAN
Feministische Perspektiven auf Nachhaltigkeitspolitik

Tagespolitik

ALEXANDRA SCHEELE
Kurskorrekturen erfordert! Die Finanz- und Wirtschaftskrise in der feministischen Kritik. Einleitung

BIRGIT ERBE. CLAUDIA NEUSÜß
Von „Lehman-Sisters“, Familienernährern und handfester Systemkritik:
Einblicke in die bundesdeutsche feministische und frauenpolitische Debatte der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise

SABINE REINER. GABRIELE SCHAMBACH
Business as usual.
Restauration wirtschaftlicher und geschlechtlicher Strukturen in der Finanz- und Wirtschaftskrise

GÜLAY ÇAĞLAR
Global – national – lokal
Transmissionsmechanismen der Krise und ihre geschlechtsspezifische Dimension im globalen Süden

GABRIELE MICHALITSCH
Krise und Kritik: Über-Arbeiten oder Über-Leben

ROSA COSTA. IRIS MENDEL
Ich möchte Teil einer feministischen Bildungsbewegung sein!
Bemerkungen zum Sexismus in den Studierendenprotesten in Österreich

DORIS STRAHM
Feministische Nachlese zur Minarettabstimmung in der Schweiz

SUSANNE ZWINGEL
Darf Sicherheitspolitik geschlechtssensibel sein?
Hillary Rodham Clintons bisherige Amtszeit als US-Außenministerin

zum Seitenanfang

Lehre & Forschung

TINA JUNG. JULIA GARSCHA
Die Beharrlichkeit der Gender-Resistenz und die (Selbst-)Ermächtigung feministischer WissenschaftlerInnen?
Brüche und Ambivalenzen im Kontext von Gender in der Politikwissenschaft

EVA BUCHHOLZ. JULIETTE WEDL
„Eine tragfähige Opposition?“
Gründung der Fachgesellschaft Geschlechterstudien/Gender Studies Association e.V.

zum Seitenanfang

Rezensionen

ISABELLE KUNZE
Bernadette P. Resurreccion, Rebecca Elmhirst (Hg.):
Gender and Natural Resource Management

HEIDE MERTENS
Christa Wichterich:
gleich gleicher ungleich. Paradoxien und Perspektiven von Frauenrechten in der Globalisierung

INGRID KURZ-SCHERF
Brigitte Aulenbacher, Birgit Riegraf (Hg.):
Erkenntnis und Methode. Geschlechterforschung in Zeiten des Umbruchs

TINA JUNG
Birgit Riegraf, Lydia Plöger (Hg.):
Gefühlte Nähe – Faktische Distanz. Geschlecht zwischen Wissenschaft und Politik. Perspektiven der Frauen- und Geschlechterforschung auf die „Wissensgesellschaft“

KARIN SCHÖNPFLUG
Antke Engel:
Queere kulturelle Politiken im Neoliberalismus

GESINE FUCHS
Sabine Berghahn, Petra Rostock (Hg.):
Der Stoff aus dem Konflikte sind. Debatten um das Kopftuch in Deutschland, Österreich und der Schweiz

zum Seitenanfang