Zum Inhalt springen

2/2004

Geschlechterperspektiven in der Entwicklungspolitik

Schwerpunkt  | Tagespolitik  | Lehre & Forschung  | DVPW  | Tagungsberichte  | Rezensionen

Schwerpunkt

Claudia von Braunmühl, Martina Padmanabhan
Geschlechterperspektiven in der Entwicklungspolitik.
Eine Einleitung

Essentialisierung durch Gender Mainstreaming?
Dialog mit Annemarie Sancar über die geschlechterpolitischen Folgen eines Politikinstrumentes am Beispiel des Wassersektors
[Abstract]

Anke Täubert
Der Empowerment-Ansatzes von Naila Kabeer
Eine Analyse der Lebenssituation der Teepflückerinnen Sri Lankas
[Abstract]

Jutta Kühl
Armutsverwaltung für den Staat statt politische Partizipation?
Die feministischen NGOs Argentiniens in Zeiten neoliberaler Regierung
[Abstract]

Andrea Franz
Zivilgesellschaft und Entwicklungspolitik in Uganda
Wie konfliktfähig sind Frauenorganisationen?
[Abstract]

Rita Schäfer
Frauen-Rechtsorganisationen und staatliche Institutionen in Südafrika
Strategien und Limitierungen im Kampf gegen geschlechtsspezifische Gewalt
[Abstract]

Birte Rodenberg
Das Recht auf Geschlechtergleichheit in der Armutsbekämpfung der Entwicklungsinstitutionen
Ansätze für ein neues entwicklungspolitisches Paradigma?
[Abstract]

Tagespolitik

Lena Schürmann, Heidi Schroth
Brot und Kröten?
Die Liberalisierung der Leiharbeit und ihre tarifpolitischen Folgen im Gebäudereinigerhandwerk

Silke Schneider
Einwanderungsland Deutschland: auch für Frauen?

Bozena Choluj
Zwischen Staat, Kirche und Frauenbewegung
Die frauen- und geschlechterpolitische Entwicklung in Polen nach 1989

Eva Maria Hinterhuber
Tradition und Widerstand
Die Soldatenmütter St. Petersburgs erhalten den Aachener Friedenspreis 2004

Eva Högl
Zukunftsweisend für die europäische Frauenpolitik: die europäischen Antidiskriminierungs-Richtlinien

zum Seitenanfang

Lehre & Forschung

Sabine Marx
Gendersensitiv lernen
Aktuelle Überlegungen zur Hochschuldidaktik

Ursula Müller, Silja Polzin
Kooperatives internetbasiertes Studienangebot: Virtual International Gender Studies

Katharina Landfester
Die Juniorprofessur nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts

zum Seitenanfang

DVPW

Ergebnisse und dringender Appell des AK „Politik und Geschlecht“

Bettina Roß
Bericht des Ständigen Ausschuss für Fragen der Frauenföderung (StAFF)

zum Seitenanfang

Tagungsberichte

Gülay Caglar
Globalisierung von Frauenrechten: Soziale Gerechtigkeit zwischen dem UN-Menschenrechtskatalog und den WTO-Abkommen
Internationale Jahreskonferenz vom 20. bis 22. Mai 2004 in Bonn

Anne Tittor, Anja Willmann
Wer sind wir – Was wollen wir? Von Feminismus, Gender Studies und Queer Theory. Bestandsaufnahme und Orientierungsversuche einer Neuen Generation
2. Feministische PolitikwissenschaftlerInnentagung vom 4. bis 6. Juni 2004 in Marburg

Eva Arrhenius, Annett Krakow
Queering the Humanities – Que(e)r durch die Geisteswissenschaften
Internationale Konferenz vom 17. bis 19. Juni 2004 in Berlin

Manuela Anacker
Transnationale feministische Netzwerke, Citizenship und Differenz
Workshop der Marie-Jahoda-Gastprofessur am 7. Juli 2004 in Bochum

Silke Schneider
Civil Society and Gender Justice – Historical and Comparative Perspectives
Interdisziplinäre Tagung vom 9. bis 11. Juli 2004 in Berlin

Katrin Küchler
Queer Cultural Studies: Heteronormativity, Homonomativity, and the Politics of Sexuality
Workshop am 10. Juli 2004 in Basel

zum Seitenanfang

Rezensionen

Birgit Erbe
Regina Frey:
Gender im Mainstreaming. Geschlechtertheorie und -praxis im internationalen Diskurs

Gesine Fuchs
ngrid Miethe, Silke Roth (Hg.):
Europas Töchter. Tradition, Erwartungen und Strategien von Frauenbewegungen in Europa

Andrea Hapke
Julia Neissl u.a.:
Männerkrieg und Frauenfrieden. Geschlechterdimensionen in kriegerischen Konflikten

Daniela Hrzán
Paulette Goudge:
The Whiteness of Power. Racism in Third World Development and Aid

Ursula Frübis
Gesine Fuchs:
Die Zivilgesellschaft mitgestalten. Frauenorganisationen im polnischen Demokratisierungsprozess

Beate Ihme-Tuchel
Christa Wolf:
Ein Tag im Jahr 1960-2000

Heike Kahlert
Evelyn Tegeler:
Frauenfragen sind Männerfragen. Helge Pross als Vorreiterin des Gender-Mainstreaming

Maria Markantonatou
Susanne Frank:
Stadtplanung im Geschlechterkampf. Stadt und Geschlecht in der Großstadtentwicklung des 19. und 20. Jahrhunderts

zum Seitenanfang