Zum Inhalt springen

2/2014

Digitalisierung zwischen Utopie und Kontrolle

Schwerpunkt  | Forum  | Tagespolitik  | Lehre & Forschung  | Rezensionen

Schwerpunkt

Magdalena Freudenschuss
Digitalisierung. Eine feministische Baustelle - Einleitung

Anna-Lena Berscheid
Autonome Fahrzeuge und hegemoniale Männlichkeiten in der Automobilkultur
[Abstract]

Ulrike Koch. Anna Zschokke
Was bleibt? Möglichkeiten und Grenzen eines queer-feministischen Archivs im Internet
[Abstract]

Kathrin Ganz
Nerd-Pride, Privilegien und Post-Privacy
Eine intersektionale-hegemonietheoretische Betrachtung der Netzbewegung
[Abstract]

Ricarda Drüeke. Elisabeth Klaus
Öffentlichkeiten im Internet:
Zwischen Feminismus und Antifeminismus
[Abstract]

Katrin M. Kämpf
Safe Spaces, Self-Care & Empowerment
Netzfeminismus im Sicherheitsdispositiv
[Abstract]

Gitti Hentschel. Francesca Schmidt
Regulierung gewaltvoller Online-Kommunikation
Perspektiven feministischer Netzpolitik auf gewaltvolle Kommunikation im Internet
[Abstract]

Forum

Susanne Lettow
Sehnsucht nach Unmittelbarkeit
Zur Konjunktur des politischen Vitalismus

Hanna Meissner
Von der Romantik imaginärer Verluste:
Bringing the material back in?

Sigrid Kannengießer
"I want the government to legalize prostitution"
Sexarbeiterinnen in Johannesburg, Südafrika und das Dilemma wissenschaftlichen Arbeitnes

zum Seitenanfang

Tagespolitik

Jette Hausotter. Ann Wiesental
Care Revolution
Eine Care-Bewegung tritt an, um die Lebensverhältnisse zu revolutionieren

Oksana Kis
Ukrainian women in post-soviet Ukrainian politics.
When personal and political merge and diverge

Eva-Maria Bruchhaus
Weibliche Genitalbeschneidung in Somaliland

Gabriele Abels. Joyce Mushaben
"Dieses Mal ist es anders" - oder doch nicht?
Eine genderpolitische Analyse der Europawahl 2014 und ihrer Folge

zum Seitenanfang

Lehre & Forschung

Ulla Bock. Inga Nüthen
Genderprofessuren eine Erfolgsgeschichte?
Ein Blick hinter die Kulissen

Stefanie Leinfellner
Lösungs- oder Leistungsstrategie bei der Reformierung von Karrierewegen in der Wissenschaft?
Ein geschlechter- und familienkritischer Blick auf die aktuellen Empfehlungen des Wissenschaftsrates

zum Seitenanfang

Rezensionen

Brigitte Bargetz
Karen Wagels
Geschlecht als Artefakt. Regulierungsweisen in Erwerbsarbeitskontexten

Veronika Duma. Katharina Hajek
Bettina Haidinger. Käthe Knittler
Feministische Ökonomie

Elisabeth Holzleithner
Andrea Büchler, Michelle Cottier (Hg.)
Legal Gender Studies - Rechtliche Geschlechterstudien

Jana Schultheiss
Ulrike Spangenberg. Maria Wersig (Hg.)
Geschlechtergerechtigkeit steuern. Perspektivenwechsel im Steuerrecht

Katharina Schoenes
Beate Binder, Katrin Ebel, Sabine Hess, Anika Keinz, Friedrich von Böse (Hg.)
Eingreifen, Kritisieren, Verändern!? Interventionen ethngraphisch und gendertheoretisch

Andrea Löther
Eva Blome, Alexandra Erfmeier, Nina Gülcher, Sandra Smykalla
Handbuch zur Gleichstellungspolitik an Hochschulen. Von der Frauenförderung zum Diversity Managemtn

Jessica Schülein
Herausgeber_innenkollektiv
Fantifa. Feministische Perspektiven antifaschistischer Politiken

Lydia-Maria Ouart. Nadiya Kelle
Wolfgang Keck
Die Vereinbarkeit häuslicher Pflege und Beruf. Studien zur Gesundheits- und Pflegewissenschaft

zum Seitenanfang