Zum Inhalt springen

2/2008

Feminisierung der Politik? - Neue Entwicklungen und alte Muster der Repräsentation

Schwerpunkt  | Tagespolitik  | Lehre & Forschung  | DVPW  | Tagungsberichte  | Rezensionen

Schwerpunkt

BEATE HOECKER, ALEXANDRA SCHEELE
Feminisierung der Politik?
Neue Entwicklungen und alte Muster der Repräsentation – Einleitung

SARAH CHILDS, MONA LENA KROOK
Theorizing Women’s Political Representation:
Debates and Innovations in Empirical Research
[Abstract]

TATJANA RODE
Der peruanische Kongress im Wandel.
Die Entwicklung der parlamentarischen Repräsentation von Frauen in Peru
[Abstract]

FRAUKE RUBART
Finnland: EU-Staat mit Präsidentin und weiblicher Regierungsmehrheit
[Abstract]

LARS HOLTKAMP, SONIA SCHNITTKE
Erklärungsmodelle für die Unterrepräsentation von Frauen
Eine Analyse am Beispiel der Kommunalparlamente von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen
[Abstract]

CHRISTIANE LEMKE
Gender Gap:
Repräsentation von Frauen und Gender-Themen bei den US-Präsidentschaftswahlen 2008
[Abstract]

NADJA SENNEWALD
Aschenputtel, Femme fatale und Eiserne Lady.
Ereignisbilder und ihre Diskurs- politik am Beispiel von Angela Merkel, Gabriele Pauli und Hillary Clinton
[Abstract]

NADJA SENNEWALD
Aschenputtel, Femme fatale und Eiserne Lady.
Ereignisbilder und ihre Diskurs- politik am Beispiel von Angela Merkel, Gabriele Pauli und Hillary Clinton
[Abstract]

MARION LÖFFLER
Transformation des politischen Feldes als Chance für feministische Politik?
[Abstract]

CHRISTA WICHTERICH
Globale Verschwisterung im Log Frame?
Zur Institutionalisierung von Frauen- und Genderpolitik in der Entwicklungszusammenarbeit
[Abstract]

Tagespolitik

SABINE HAR
Die Scham ist vorbei – Feminismus Re-loaded

CHRISTINE KULKE
Ein Friede, der mehr Mut braucht als der Krieg.
Gedanken zum 60. Jahrestag der Staatsgründung Israels

KERSTIN SEIFER
Die Situation von Frauen in Afghanistan.
Frauenbefreiung als Mittel zur Legitimierung des Krieges

MARIA WERSIG
Zwei Jahre Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz.
Reformbedarf in Deutschland und Weiterentwicklung der europäischen Antidiskriminierungspolitik

KIMIKO SUDA
Die „Lala community“ in Beijing im Sommer 2008 –
zur Selbstorganisierung lesbischer Frauen in der VR China

zum Seitenanfang

Lehre & Forschung

HEIKE KAHLERT, MARK KLEEMANN UND DOREEN KRUPPA
Promotion – und was dann?
Wissenschaftskarrieren in der Politikwissenschaft und Chemie im Geschlechtervergleich

SIGRID METZ-GÖCKEL
Individualisierung auf die Spitze getrieben: Selbstbewusstsein und Karriere- orientierung als neue Variante des Feminismus?
Kommentar zur Studie „Junge Frauen auf dem Sprung“

zum Seitenanfang

DVPW

Bericht des 8. Sprecherinnenrates

GABRIELE ABELS
Bericht aus Vorstand und Beirat der DVPW

ANNETTE HENNINGER
Bericht aus dem Ständigen Ausschuss für Fragen der Frauenförderung der DVPW (StAFF)

zum Seitenanfang

Tagungsberichte

DAGMAR VINZ
Zwischen Anerkennung und Marginalisierung: Gleichstellungspolitik in Zeiten von Exzellenz und Globalisierung.
Tagung vom 25. bis 26.April 2008 in Bielefeld

MAGDALENA FREUDENSCHUß
Umkämpfte Arbeit.
Tagung vom 16. bis 18. Mai 2008 in Berlin

KATRIN BREMER
Frauenfragen sind Männerfragen sind Geschlechterfragen? 40 Jahre Neue Frauenbewegung – Und jetzt?
Konferenz vom 12. bis 14. Juni 2008 in Bochum

DAGMAR COSTANTINI
Schnittstellen//Transmissions. Feministische Wissenschaft und Wissenstransfer.
Tagung am 14. Juni 2008 in Fribourg (Schweiz)

HELLA BAUMEISTER
Programmierte Frauenarmut.
Fachtagung am 17. Juni 2008 in Bremen

zum Seitenanfang

Rezensionen

JULIA LEPPERHOFF
Gertraude Krell, Barbara Riedmüller, Barbara Sieben, Dagmar Vinz (Hg.)
Diversity Studies. Grundlagen und disziplinäre Ansätze

BEATE RONNEBURGER
Sylvia Marlene Wilz (Hg.):
Geschlechterdifferenzen – Geschlechter- differenzierungen. Ein Überblick über gesellschaftliche Entwicklungen und theoretische Positionen

ANNELI RÜLING
Christine Wimbauer, Annette Henninger, Markus Gottwald:
Die Gesellschaft als „institutionalisierte Anerkennungsordnung“. Anerkennung und Ungleichheit in Paaren, Arbeitsorganisationen und Sozialstaat

MIRJAM DIERKES
Frigga Haug:
Die Vier-in-einem-Perspektive. Politik von Frauen für eine neue Linke

GABRIELE ABELS
Karin Zimmermann, Sigrid Metz-Göckel:
Vision und Mission. Die Integration von Gender in den Mainstream europäischer Forschung

HEIKE KAHLERT
Christine Färber, Ulrike Spangenberg:
Wie werden Professuren besetzt? Chancengleichheit in Berufungsverfahren

LYDIA SCHAMBACH-HARDTKE
Silke Birgitta Gahleitner, Hans-Joachim Lenz (Hg.):
Gewalt und Geschlechter- verhältnis. Interdisziplinäre und geschlechtersensible Analysen und Perspektiven

CLAUDIA BRUNNER
Elisabeth Rohr, Ulrike Wagner-Rau, Mechthild M. Jansen (Hg.):
Die halbierte Emanzipation? Fundamentalismus und Geschlecht

BETTINA KREMBERG
Marion Stadlober-Degwerth:
(Un)Heimliche Niederkunften. Geburtshilfe zwischen Hebammenkunst und medizinischer Wissenschaft

zum Seitenanfang